Kundenbindung durch Bonusprogramme

payback-bonusprogramme   Wer kennt das nicht, Freitagabend noch schnell für das Wochenende einkaufen, um nicht am Samstag in einer langen Warteschlange feststecken zu müssen. Und nachdem die Kassiererin unsere Einkäufe über den Ladentisch gezogen hat, kommt nun fast in jedem Geschäft die Frage “Sammeln Sie Treuepunkte?” oder “Nutzen Sie die Vorteile unserer kostenfreien Kundenkarte?”. In diesem Artikel möchte ich euch erklären was die Geschäfte eigentlich davon haben Bonusprogramme einzusetzen.  

Bonusprogramm kurz erklärt

Zuerst einmal klären wir, was überhaupt ein Bonusprogramm ist. Ein Bonusprogramm ist ein Instrument zur Kundenbindung im Handel- und Dienstleistungsgewerbe. Der Kunde sammelt hierbei bei jedem Einkauf den er tätig eine Art Gutschrift z.B. Punkte, Meilen, Euro oder anderes. Diese erworbene Gutschrift kann bei dem entsprechenden Anbietern in Rabatte, Prämien oder ähnliches eingetauscht werden.  

Und was haben die Geschäfte davon?

Ziel solcher Bonusprogramme ist die Gewinnung von Stammkunden aus der Laufkundschaft. Dabei erfolgt meistens eine positive Kundenerfahrung (Customer-Experience-Management CEM) mit dem Geschäft und den dort eingekauften Produkten/Dienstleistungen. Auch werden hier die Bonusprogramme mit bestimmten Slogans, Werbevideos oder anderer Reklame beworben. Diese Werbung für das Bonusprogramm binden den Kunden zusätzlich emotional und er berichtet in seinem Umfeld davon (Mund-zu-Mund-Propaganda). Die meisten Bonusprogramme haben auch gewisse Partnerprogramme. Bei diesen sogenannten Partnerprogrammen ist das werben von weiteren Kunden an das Bonusprogramm gemeint. Wirbt ein Nutzer eines Bonusprogrammes einen neuen Kunden, so bekommt er eine entsprechenende Gutschrift. Diese Gutschrift kann er nun wieder gegen Rabatte, Prämien, Geschenke etc. im Geschäft eintauschen.

Beispiele für Bonusprogramme

Unglaublich! Ich bin Inhaber von insgesamt 4 Bonusprogrammen. (Siehe dazu Bild) Stempelkarten und Bonuskarten Beispiele für Bonusprogramme  
  • Ganz oben eine Stempelkarte für die Kantine - "Bei 15 gezahlten Mittagessen ab 2,90 €, erhalten Sie eine Gutschrift von 3,50 €"
  • die Zweite Stempelkarte ist von einem Modegeschäft - "Kaufen Sie 2x für mind. 25 € in unseren Filialen in Dresden ein und erhalten Sie beim 3. Kauf (25€ Mindestwert) einen Nachlass von 10%."
  • die  grüne Stempelkarte in der Mitte ist von einem Döner Imbiss - "Für jedes gekaufte Gericht stempeln wir 1 Feld ab. Bei 12 abgestempelten Feldern gibt es einen normalen Döner GRATIS!"
  • die Vierte Karte ist von einem Bäcker - "Die 15. Tasse Kaffee ist gratis!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − neun =